Mit der Amazon Visa Kreditkarte günstiger shoppen

Intro

Zufriedener Kunde seit 2012

Da ich Privat immer wieder darauf angesprochen werde, wieso meine Kreditkarte ein Amazon Logo hat, möchte ich heute über die VISA Kreditkarte von Amazon sprechen. Wenn ich über Produkte schreibe, dann in der Regel nur, wenn ich diese auch selber getestet habe oder selber nutze. Die Amazon Visa Kreditkarte benutze ich persönlich schon seit 2012 und kann diese daher sehr gut beurteilen. Damals wurde die Kreditkarte von Amazon damit beworben, dass man 20€ Prämie bei der Beantragung erhält und der Jahreskartenpreis dauerhaft bei 0€ bleiben wird. Diese Prämie und die dauerhaft kostenlose Kreditkarte sind allerdings keine Besonderheit. Interessant finde ich, dass man sogenannte „Amazon-Punkte“ sammeln kann.

Finanzdenken VISA Amazon

Bonusprogramm

Punkte sammeln mit dem Amazon Bonusprogramm (damals)

Bei meinem Abschluss in 2012 galten noch die Bedingungen, dass man 2 Amazon.de Punkte für jeden Euro Umsatz bei Amazon.de erhält. Zudem gab es 1 Amazon.de Punkt für jeden zweiten Euro Umsatz bei anderen Händlern.

Punkte sammeln mit dem Amazon Bonusprogramm (heute)

Heute ist das Bonusprogramm allerdings deutlich attraktiver geworden. Über den Link Amazon Visa Kreditkarte gelangst Du direkt zur weiterführenden Seite von Amazon und erhältst einen Überblick über alle Konditionen. Seit einer Weile erhält man nämlich 3 Bonuspunkte für jeden vollen Euro Umsatz bei Amazon.de. Zahlungen außerhalb von Amazon.de werden in Form von 1 Bonuspunkt für zwei Euro Umsatz vergütet. Das Bonusprogramm wurde also um einen Bonuspunkt für Käufe auf der gleichnamigen Plattform Amazon.de erhöht.

Bedingung ist hierbei, dass man eine Prime-Mitgliedschaft abgeschlossen hat. Amazon Prime ist allerdings in vielen Haushalten eine Grundinvestition geworden, allein wegen der Versandkosten, Prime Video und Prime Reading. Gerade COVID-19 hat gezeigt, wie bequem, zeitsparender und meistens auch günstiger das Bestellen über Amazon ist. Sofern man kein Prime-Kunde ist, gelten die Konditionen wie damals und bei Umsätzen über Amazon.de werden nur 2 anstatt 3 Bonuspunkte vergeben. Außerhalb Amazon.de bleibt der 1 Bonuspunkt für zwei Euro Umsatz bestehen.

Beispiel zum Bonuspunktesystem

Als Amazon Prime Kunde zahle ich mit meiner Amazon VISA Kreditkarte bei Amazon.de für 100€. Hierfür erhalte ich 300 Bonuspunkte. Diese 300 Punkte sind umgerechnet 3€ Wert und können bei meinem nächsten Einkauf bei Amazon.de mit dem neuen Einkaufpreis verrechnet werden. Wenn ich mal Offline bezahlen möchte (essen gehen, shoppen, tanken), dann zahle ich auch mit meiner VISA Karte. Denn hier bekomme ich beispielsweise bei einer Rechnung über 100€ außerhalb von Amazon.de 50 Punkte, welche umgerechnet mit 0,50€ auf meinen nächsten Einkauf bei Amazon.de verrechnet werden können.

Amazon Prime Abonnement umsonst?

Ich persönlich kaufe überwiegend bei Amazon.de, da die Preise wirklich stets günstiger als bei Konkurrenten sind und ich die Ware meistens schon am nächsten Tag erhalte. Wieso also nicht einfach die Amazon VISA Karte beantragen und als Zahlungsmittel hinterlegen und hiervon profitieren? Auf diese Art und Weise habe ich in den acht Jahren Nutzung bereits mehrmals die gesamte Gebühr für meine Prime-Mitgliedschaft zahlen können. Diese beträgt aktuell 69€ im Jahr und ist beispielsweise mit Einkäufen über Amazon, der Buchung einer Reise über die Amazon VISA Kreditkarte und dem regelmäßigen tanken mit der Karte tatsächlich schnell wieder drin. Zudem gibt es heute keine 20€ Startguthaben wie bei mir damals, sondern satte 40€ über meinen folgenden Link.

Angebot

Die Amazon.de VISA Kreditkarte mit 40€ Startguthaben

Das zeitlich befristete Angebot über 40€ ist Startguthaben ist seit längerem noch mal wirklich super. Die Gutschrift erfolgt, nachdem das erste Mal mit der Amazon VISA Kreditkarte bezahlt wurde. Mit diesem Startguthaben ist bereits über die Hälfte der Prime-Mitgliedschaft Jahresgebühr bezahlt. Einfach auf den folgenden Banner (Affiliate-Link) klicken und Kreditkarte beantragen.

Weitere Konditionen

Weitere Konditionen

Alle Konditionen können in dem Preis- und Leistungsverzeichnis der LBB nachgelesen werden. Die wichtigsten Punkte jedoch noch einmal folgend aufgeführt:

  • Bis zu 3% auf Einkäufe bei Amazon.de mit einer Prime-Mitgliedschaft.
  • Ohne Prime-Mitgliedschaft sind es noch bis zu 2% auf Einkäufe bei Amazon.de.
  • Bis zu 0,5% auf Einkäufe außerhalb von Amazon.de.
  • Bonuspunkte sind für Millionen von Produkte bei Amazon.de einlösbar, sodass beim nächsten Einkauf gespart werden kann.
  • Prime-Mitglieder zahlen 0€ Jahreskartenpreis. Ohne Prime Mitgliedschaft kostet die Karte im ersten Jahr 0€ und ab dem zweiten Jahr 19,99€. Mit der Startgutschrift von 40€ wären allerdings noch zwei weitere Jahre umgerechnet kostenlos.
  • Bargeldabhebungen im Inland aus Verfügungsrahmen (also nicht aus ggf. vorhandenem Guthaben): 3%, mindestens 7,50€
  • Bargeldabhebungen im Ausland aus Verfügungsrahmen (nicht Guthaben): 3%, mindestens 5,00€. Bei Nicht-Euro-Währungen wird zudem noch ein Währungsumrechnungsentgelt in Höhe von 1,75% berechnet.
  • Kundenservice rund um die Uhr verfügbar.
  • Bequeme Teilzahlung möglich*

Achtung bei der Teilzahlung

*Bei der Teilzahlung ist allerdings Obacht geboten, denn bei einer Teilzahlung wird der Kreditrahmen in Anspruch genommen und hierfür muss man Zinsen bezahlen. Aktuell gelten folgende Konditionen: „Zinsen bei Inanspruchnahme des Kreditrahmens inklusive der Teilrückzahlung und Rückzahlung in Teilbeträgen Sollzinssatz (veränderlich): 14,04 % p.a., eff. Jahreszins: 14,98 %“. Dies ist definitiv zu hoch und daher sollte man hier beim Vertragsabschluss bzw. den anschließenden geltenden Einstellungen darauf achten, ob Teilzahlungen deaktiviert sind. An den hohen Konditionen kann Amazon allerdings nichts ändern, denn Amazon ist kein Finanzdienstleister. Für Deutschland ist Amazon hierfür eine Kooperation mit der LBB (Landesbank Berlin) eingegangen, welche die Konditionen in dieser Form vorgibt. Neben dieser Besonderheit der Teilzahlung kann ich allerdings nichts negatives über die LBB sagen. Die Benutzeroberfläche auf der Internetseite ist sehr übersichtlich und intuitiv, sodass man schnell erkennen kann, welche Umsätze wann und wo getätigt wurden. Auch der Service der LBB hilft einem schnell und kompetent weiter.

Fazit

Abschließende Worte

Die VISA Kreditkarte von Amazon sollte tatsächlich nur für Online oder Offline Bezahlungen genutzt werden. Hier kann man von dem Bonusprogramm profitieren und bei seinen zukünftigen Einkäufen auf Amazon.de direkt Geld sparen. Ich zahle bei Amazon.de schon seit über acht Jahren mit deren Kreditkarte und habe hierdurch bereits viel Geld auf meine Einkäufe sparen können. Zudem nutze ich die Kreditkarte bei Tankstellen, Restaurants oder beim shoppen, sodass ich auch hier ebenfalls von dem Bonusprogramm profitiere. Es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass keine Teilzahlungen aktiviert sind. Zudem bietet es sich nicht an, mit der Kreditkarte von Amazon Bargeld abzuheben, da auch hier die Konditionen deutlich zu teuer sind.

Zusammenfassend also eine wunderbare Art des Zahlens, bei der man wirklich Geld sparen kann. Als Aktionär von Amazon und VISA profitiert man hier also gleich 3 Mal bei einer Zahlung mit dieser Kreditkarte und den Bonuspunkten 😉

Disclaimer

Risikohinweis und Haftungsausschluss – unbezahlte Werbung

Aus Gründen der Transparenz: Der Autor ist in den genannten Unternehmen Amazon und VISA selber investiert. Alle von mir veröffentlichen Informationen und Zahlen, Einschätzungen und Bilder sind von mir nach besten Wissen und Gewissen erstellt worden. Aufgrund dessen übernehme ich keine Gewähr, Garantie, Haftung oder Zusicherung für die Richtigkeit. Alle Beiträge stellen weder eine Anlageberatung noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, Optionen oder anderen Finanzinstrumenten dar. Das Investieren in Wertpapiere, Optionen oder anderen Finanzinstrumenten ist grundsätzlich mir Risiken behaftet und kann zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.