Cashflow & Hebeleffekte

Mein Ziel: finanzielle Unabhängigkeit mithilfe mehrerer Nebeneinkommen

Jeden Monat veröffentliche ich rückblickend meine Einnahmereporte und gehe transparent und ausführlich auf die Einnahmen aus dem Optionshandel und der Dividendenstrategie ein. Mein langfristiges Ziel ist es, meine gesamten monatlichen Ausgaben (Fixkosten und variable Kosten) aus Kapitalerträgen generieren zu können (warum, wieso, weshalb, steht hier). Gerade die Kombination aus Dividendenstrategie und Optionshandel ist in meinen Augen sehr rentabel & einfach umzusetzen und ist neben dem Hauptberuf meine größte Einkommensquelle.

Buch-Tipp zum Thema Cashflow und dem Hebeleffekt

Das Buch Rich Dad Poor Dad von Robert Kiyosaki* hat mir damals die Augen geöffnet und war der Auslöser für mein wachsendes Finanzdenken. In seinem neuen Buch Früher und Reich in Rente* geht Kiyosaki erstmals nicht mehr auf den Cashflow ein, sondern beschreibt sein 2. wichtigstes Wort: Hebeleffekte. Die zwei Bücher sind in meinen Augen seine wichtigsten Bücher und ich habe viel dadurch gelernt. Zum einen, dass Cashflow sehr wichtig ist (z.B. Dividendenstrategie) und zum anderen, dass man mit Hebeleffekten (z.B. Optionshandel) deutlich schneller an sein Ziel kommt.

Hebeleffekte werden nahezu immer beim Immobilienkauf benutzt, wenn ein Kredit von der Bank benötigt wird. Mithilfe von OPM (Other Peoples Money) kann das Eigenkapital gehebelt und die Renditen vergrößert werden. Oder auch verkleinert, je nach Risikomanagement. Aktien auf Kredit sind in Deutschland sehr verpönt und das auch zum großen Teil zurecht, denn hier fehlt es vielerorts an einem Finanzdenken. In Amerika hingegen wo die Aktienkultur gefördert wird, nutzen viel mehr Privatpersonen und Institutionelle die Macht der Hebeleffekte. Auch Warren Buffett betreibt Optionshandel und nutzt Hebeleffekte. Das ist der Grund, wieso ich einen 15.000€ Kredit für den Optionshandel aufgenommen habe.

Meine Strategie für einen hohen Cashflow

Mein verfügbare Kapital wird bereits seit mehreren Jahren automatisiert am Monatsanfang via Aktiensparpläne in Dividendenaktien investiert. Das heißt, alles läuft sehr passiv ab und ich erhalte jeden Monat höhere Dividenden. Diese nutze ich wiederum, um meine monatlichen Investitionen zu erhöhen. Stichwort Zinseszins. Die Dividenden erhöhen sich also durch mein stetiges Investieren und aufgrund der sich jährlich erhöhenden Dividendenausschüttungen der Unternehmen.

Den Optionshandel nutze ich hingegen aktiv und schaue mehrmals in der Woche in die Trading-Plattform hinein. Als Stillhalter verkaufe ich überwiegend Optionen auf solide Dividendenaktien, welche ich bereits im Depot habe oder noch aufnehmen würde. So profitiere ich von der Prämie und bei einer Andienung noch von weiteren Dividendenzahlungen. Interesse am Optionshandel? Viele Informationen erhältst Du bereits in meiner kostenfreien Beitragsserie zum Thema Optionshandel. Möchtest Du direkt handlungssicher durchstarten, erfährst Du in meinem neuen Lernkurs „Einführung in den Optionshandel“ alles, was Du wissen musst, um einen nachhaltigen Cashflow aufzubauen.

Dividenden

Dividendeneinnahmen im Monat

In diesem Monat beliefen sich meine Dividendeneinnahmen nach Steuern auf 197,76€.

Rückblick: Vor genau einem Jahr habe ich Dividenden in Höhe von 129,15€ nach Steuern erhalten. Das ist eine Steigerung um 53,12% zum Vorjahr.

Dividendeneinnahmen 2022

Dividenden 2022: 1.836,09€

Alle bisherigen Dividendeneinnahmen

Dividenden nach Gebühren und nach Steuern insgesamt: 4.977,17€

Die Entwicklung meiner Dividenden kannst Du unter „Dividendeneinnahmen“ einsehen.

Fortschritt und Entwicklung meiner Dividenden:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Finanzdenken 💸💡 (@finanzdenken)

Optionshandel

Optionseinnahmen im Monat

Optionshandel: In diesem Monat beliefen sich meine Optionseinnahmen vorläufig (nach Gebühren, vor Steuern) auf -10.552,88€.

Dividende: Hierin enthalten sind Dividendenzahlungen der eingebuchten MAIN, LTC und INTC Aktien in Höhe von 77,50$.

Kauf/Verkauf: Ausgebucht bzw. verkauft wurden jeweils 100 Aktien von BZUN, WW und 200 Aktien von OTLY

Optionseinnahmen 2022

Optionseinnahmen 2022 nach Gebühren und vor Steuern: -5.655,98€

Alle bisherigen Optionseinnahmen

Optionseinnahmen nach Gebühren und vor Steuern insgesamt: 10.904,89€

Ausführliche Informationen zum Optionshandel erhältst Du mithilfe meiner einfachen, verständlichen und vor allem kostenfreien Beitragsserie oder meinem neuen Lernkurs „Einführung in den Optionshandel“.

Entwicklung & Fortschritt meiner Optionseinnahmen

Die genaue Entwicklung meiner Einnahmen siehst Du unter „Über mich – Optionseinnahmen„.

Meine aktuellen Gedanken zum Monat und zum Ergebnis findest Du im neuesten Instagram-Beitrag:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Finanzdenken 💸💡 (@finanzdenken)

Gedanken zum Monat

Welche 2 Rekorde meine ich?

Zum einen der Rekord für den schlechtesten Monat in meiner Laufbahn als Optionshändler. Ich habe bereits viel im Beitrag zum Jahresabschluss 2022 geschrieben. Noch mal zusammengefasst, führte grundlegend nur eine Sache zu diesem schlechten Monat und dem daraus entstandenen schlechten Jahr: Das Missachten meiner eigenen Regeln.

Ich habe als Basiswerte Aktien gewählt, welche ich niemals für mein langfristiges Depot kaufen würde. Angetrieben von der Gier und den damit entstandenen Emotionen. Ich sah nur die fette Prämie und blendete die schlechten Geschäftszahlen und den immer weiter sinkenden Aktienkurs aus. „Ich kann die Aktien schon noch wheelen“ dachte ich mir, um mir den Trade zurechtzulegen. Leider verfehlt, denn bei -80% von Oatly, Baozun, Weight Watchers & Co. gibt es nichts zum wheelen. Zudem habe ich auch einige Puts immer weiter gerollt. Viele konnte ich noch mit Gewinn schließen, aber einige musste ich mit dicken Minus beenden. So zum Beispiel ein TKWY Put mit knapp 3.000€ Verlust. Lieferdienst und Corona, was soll da schon schief gehen. Autsch, jetzt weiß ich es. Ich habe den Dezember genutzt, um im Depot wieder Ordnung reinzubringen und hierdurch sind viele Verluste realisiert worden.

Jetzt heißt es hierbei: Neues Jahr, neues Glück. Aber ich bin tatsächlich sehr entspannt, trotz des großen Verlustes. Ich weiß genau, woran es gelegen hat und mache es dieses Jahr wieder so, wie ich es in meiner Beitragsserie und dem Lernkurs anpreise. Auf dieser Weise werde ich wieder relativ zuversichtlich mit einem angenehmen Plus das Jahr beenden.

Und der zweite Rekord?

Der ist tatsächlich erfreulicher, auch wenn ich diesen nur beinahe erreicht habe. Ich meine die Marke von insgesamt 5.000€ an Dividenden. Mir fehlten im Jahr 2022 nur knappe 20€ für diesen Rekord. Aber im Januar werde ich die Marke reißen und diesen neuen Meilenstein natürlich mit euch auf meinem Instagram-Kanal und hier feiern.

Neu: Lernkurs

Finanzdenken Optionshandel Lernkurs Rabatt 22

Optionshandel verstehen & umsetzen können = Cashflow!

Der Optionshandel wird als „Königsdisziplin“ an den Finanzmärkten bezeichnet. Und daher bin ich sehr froh und stolz, Dir diesen Lernkurs anbieten zu können. Kein überteuertes Coaching, sondern kompaktes Wissen, um direkt handlungssicher ins TUN zu kommen. Dieser Kurs zeigt Dir, wie Du mit einfachen und dennoch effektiven Strategien einen ortsunabhängigen und nachhaltigen Cashflow generieren kannst – und das zu jeder Marktphase. Du lernst die Grundelemente des Optionshandels und explizit die Strategie der Stillhaltergeschäfte. Anhand von Richtlinien und Richtwerten wird Dir eine genaue Vorgehensweise erklärt, welche Du nach Deinem eigenen Risikomanagement anpassen kannst. Neben Bildern aus der Praxis, zeige ich Dir anhand von drei Live-Videos, wie mögliche Optionsgeschäfte durchgeführt werden können. Am Ende dieses Kurses weißt Du, wie Du anfängst, worauf Du achten musst, welche Fallstricke es gibt und wie Du bereits nach wenigen Tagen Deine ersten Einnahmen erzielen kannst.

Es ist ein neues Depot nötig: Ich selber habe mein Depot für den Optionshandel bei BANX. Dort ist ein hervorragender deutschsprachiger Service, welchen man telefonisch schnell in der Leitung hat und der einem sofort weiterhelfen kann. Da ich selber sehr zufriedener Kunde bin, empfehle ich BANX auch weiter und kann Dir als Neukunde vergünstigte Konditionen bei der Depoteröffnung anbieten! Das bedeutet, dass Du US-Optionen für 3,00USD anstatt 3,50USD und deutsche Optionen für 1,80€ anstatt 2,00€ handeln kannst.

Vorgehensweise für vergünstigte Konditionen:

  1. Gehe auf die Startseite von BANX „banxbroker.de“ und eröffne ein Depot.
  2. Im Feld für Gutscheincodes den Code „Finanzdenken“ eingeben.
  3. Mindestens 5.000€ als Startkapital einzahlen.

Disclaimer

Risikohinweis und Haftungsausschluss — unbezahlte Werbung

Der Autor ist an manchen der genannten Unternehmen beteiligt (Transparenzhinweis). Alle von mir veröffentlichen Informationen und Zahlen, Einschätzungen und Bilder sind von mir nach besten Wissen und Gewissen erstellt worden. Aufgrund dessen übernehme ich keine Gewähr, Garantie, Haftung oder Zusicherung für die Richtigkeit. Alle Beiträge stellen weder eine Anlageberatung noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, Optionen oder anderen Finanzinstrumenten dar. Das Investieren in Wertpapiere, Optionen oder anderen Finanzinstrumenten ist grundsätzlich mit Risiken behaftet und kann zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Bei den beworbenen Links handelt es sich um Affiliate-Links, d.h. Dir entstehen hierdurch keine Nachteile und ich erhalte lediglich eine Provision für die Vermittlung.